Japan nun als sicher ein­ge­stuft

Ange­mes­sen­heits­be­schluss der EU-Kom­mis­si­on für Daten­schutz ver­öf­fent­licht

Über ein vier­tel Jahr hat es gedau­ert, nun ist der Pro­zess abge­schlos­sen. Die EU Kom­mis­si­on hat Japan zu einem siche­ren Dritt­land bezüg­lich des Daten­schut­zes erklärt und wir nut­zen dies, um einen Blick auf das The­ma Dritt­län­der im Daten­schutz­kon­text zu wer­fen.

Am 05.09.2018 hat die EU in ihrer Pres­se­mit­tei­lung ange­kün­digt, dass das Ver­fah­ren zur Annah­me eines Ange­mes­sen­heits­be­schlus­ses für Japan ein­ge­lei­tet wur­de. Was bedeu­tet dies nun im Detail?

Was ist ein Dritt­land im Sin­ne der DSGVO?

Bei einem Dritt­land han­delt es sich um ein Land, wel­ches nicht Teil von Euro­pa (EU) oder dem Euro­päi­schen Wirt­schafts­raum (EWR) ist. Inner­halb der EU hat die DSGVO Gül­tig­keit und sorgt daher für ein ange­mes­se­nes Schutz­ni­veau für Ihre Daten. Außer­halb der EU wird dies zunächst nicht gewähr­leis­tet. Dies ist der Grund, wie­so zunächst der Daten­trans­fer in Dritt­staa­ten ver­bo­ten ist.

Inter­na­tio­na­ler Daten­trans­fer mit der DSGVO

Die DSGVO ver­bie­tet gene­rell die Ver­ar­bei­tung von Daten in einem Dritt­land, defi­niert aber auch im glei­chen Atem­zug ent­spre­chen­de Aus­nah­men. Wenn also Daten in einem Dritt­land ver­ar­bei­tet wer­den sol­len, ist es not­wen­dig eine die­ser Aus­nah­men zu nut­zen. Die Über­mitt­lung von Daten in Dritt­län­dern ist in der DSGVO in den Arti­keln 44 bis 50 gere­gelt.

Um nun doch Daten außer­halb der EU ver­ar­bei­ten zu kön­nen bie­tet die DSGVO Aus­nah­men. Die gän­gi­gen Aus­nah­men sind dabei:

Für Japan ist, seit dem 23.01.2019, durch die EU-Kom­mis­si­on fest­ge­stellt wor­den, dass ein ange­mes­se­nes Sicher­heits­ni­veau bezüg­lich des Daten­schut­zes vor­liegt. Dem­nach kön­nen Unter­neh­men, wel­che z.B. eine Zweig­nie­der­las­sung in Japan besit­zen, sich nun auf den Ange­mes­sen­heits­be­schluss beru­fen, um eine Daten­ver­ar­bei­tung zu ermög­li­chen. Von der EU-Kom­mis­si­on wur­de hier­zu auch ein Fact-Sheet ver­öf­fent­licht.

Das The­ma Daten­schutz ist und bleibt kein Leicht­ge­wicht und Unter­neh­men müs­sen sich dem The­ma stel­len. Die MAMEDO IT-Con­sul­ting GmbH hilft Ihnen nicht nur bei der Pla­nung und Umset­zung des kon­for­men Daten­schut­zes in Ihrem Unter­neh­men, son­dern steht Ihnen auch bei den The­men Digi­ta­li­sie­rung und IT-Secu­ri­ty mit Rat und Tat zur Sei­te. Alles aus einer Hand.

In die­sem Zusam­men­hang dürf­te Sie unser Rabatt bezüg­lich des Daten­schutz­ta­ges 2019 inter­es­sie­ren.

Die EU-Kom­mis­si­on hat zu dem The­ma Daten­trans­fer in ein Dritt­land auch einen Arti­kel ver­fasst, der die Fra­ge „Wel­che Vor­schrif­ten gel­ten, wenn mei­ne Orga­ni­sa­ti­on Daten nach außer­halb der EU über­mit­telt?“ beant­wor­tet.

Die­sen Bei­trag tei­len